Direkt zum Inhalt

Wie viele Kinder sterben täglich auf der Welt?

Wie viele Kinder sterben pro Tag?

Die Haupttodesursachen bei Kindern sind neben dem Mangel an Nahrungsmitteln diejenigen, die mit Gesundheit und mangelnder Sauberkeit zusammenhängen. Die meisten Todesfälle von Kindern unter 5 Jahren sind auf zurückzuführen Infektionen der Atemwege, Malaria, Malaria und Durchfall. Diese Krankheiten werden im Allgemeinen durch mangelnde sanitäre Einrichtungen im Wasser übertragen

Täglich sterben weltweit 19.000 Kinder, durchschnittlich 7.000 an Hunger.

Die meisten dieser Todesfälle könnten durch die Verbesserung der Gesundheits-, Bildungs- und Sozialdienste verhindert werden. Viele der Verhaltensweisen, die sich in späteren Lebensphasen auf die Gesundheit auswirken, wie z. B. Bewegungsmangel, schlechte Ernährung und sexuelle Praktiken, beginnen im Jugendalter.

Haupttodesursachen bei Kindern.

  • Unterernährung
  • Durchfallerkrankungen.
  • Verkehrsunfälle
  • Infektionen der Atemwege.
  • Selbstverletzendes Verhalten
  • Ertrinken.
  • Gewalt gegen Kinder.

Tod von Kindern an Unterernährung.

Armut, Ungleichheit, Kriege, Dürren, Naturkatastrophen, mangelnder Zugang zu Nahrungsmitteln und schlechte Bildung sind einige der Hauptursachen für Unterernährung von Kindern.

Kinder, die Gras aufwerfen

Weltweit leiden ungefähr 50 Millionen Kinder unter 5 Jahren an Unterernährung.

Ein markiertes Beispiel für Unterernährung von Kindern ist zu finden In Afrika Somalia, insbesondere im südlichen Teil, leidet jedes sechste Kind an schwerer akuter Unterernährung und ist einem dauerhaften Todesrisiko ausgesetzt. Nur 9% der Neugeborenen werden vor 6 Monaten gestillt und sind besonders anfällig für Krankheiten wie Masern, Durchfall, Malaria und Lungenentzündung.

Chronische Unterernährung.

Dies ist ein Stunt bei Kindern. Es ist auf den Mangel an Nährstoffen für einen langen Zeitraum zurückzuführen. Diese Art der Unterernährung manifestiert sich normalerweise nicht bald, ihre Auswirkungen werden nach einiger Zeit sichtbar. Es kann vom Mutterleib an beginnen und in den ersten Jahren des Kindes körperlich und geistig irreversible Schäden verursachen.

Mäßige akute Unterernährung.

Diese Art der Unterernährung ist offensichtlich, wenn Kind wiegt weniger als seine Größe und obwohl die Situation nicht kritisch ist, ist es notwendig, so schnell wie möglich einzugreifen, damit sich die Situation des Kindes nicht verschlechtert.

Schwere akute Unterernährung

Dies ist die schlimmste Art von Unterernährungist das Risiko eines Todes durch schwere akute Unterernährung neunmal höher als bei den anderen. Kinder, die darunter leiden, wiegen weit unter dem Standard und verändern ihre Lebensprozesse.

Vitamin- und Mineralstoffmangel

Wenn Kinder wenig Vitamine und Mineralien haben, können sie ihre Aktivitäten nicht normal ausführen. Es manifestiert sich normalerweise durch Müdigkeit, geringe Abwehrkräfte und Lernschwierigkeiten.

Gruppe glücklicher Kinder

Tod von Kindern an Durchfallerkrankungen.

Dies ist die zweitgrößte Todesursache von Kindern weltweitWeltweit haben 780 Millionen Menschen aufgrund der Exposition gegenüber kontaminierten Lebensmitteln oder Wasser keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und 2500 Milliarden Menschen verfügen nicht über ausreichende sanitäre Einrichtungen.

In Ländern mit niedrigem Einkommen leiden Kinder unter drei Jahren durchschnittlich 3 Durchfallereignisse pro Jahr. Durchfall ist eine der Ursachen für Unterernährung, und unterernährte Kinder erkranken häufiger an Durchfallerkrankungen.

Dehydration durch Durchfallerkrankungen.

Dehydration tritt auf, wenn ein Kind während der Durchfall-Episode Wasser und Elektrolyte verliert und diese anschließend nicht mehr wiederherstellt. Während dieser Episode wird er aufgrund von flüssigem Stuhl, Erbrechen, Schweiß, Urin und Atmung dehydriert.

Ursachen von Durchfallerkrankungen bei Kindern.

Infektion: Es wird durch Wasser mit Fäkalien übertragen. Die Infektion tritt häufiger auf, wenn es an sauberem Wasser zum Trinken, Kochen und Waschen mangelt.

Unterernährung: Kinder, die an Durchfall sterben, leiden häufig an Unterernährung, wodurch sie anfälliger für Durchfallerkrankungen werden

Wasserbrunnen: Mit menschlichen Fäkalien kontaminiertes Wasser, z. B. aus Abwässern, Klärgruben oder Latrinen, ist besonders gefährlich. Tierische Fäkalien enthalten auch Mikroorganismen, die Durchfallerkrankungen verursachen können.

Andere Ursachen: Durchfallerkrankungen können auch von Person zu Person übertragen werden, Lebensmittel können unter unhygienischen Bedingungen verarbeitet oder gelagert werden, die Lagerung und Handhabung von Brauchwasser unter unsicheren Bedingungen sowie Fische und Schalentiere aus kontaminierten Gewässern.

Tod von Kindern durch Verkehrsunfälle.

Viele Ursachen sind der Tod von Kindern bei Verkehrsunfällen, Kinder unter 5 Jahren, die den Autositz für Babys nicht tragen, Kinder, die nicht angeschnallt sind, die gleiche Anzahl von Kindern, die von ihrer Rücksichtslosigkeit, von ihrer Rücksichtslosigkeit überfahren werden. ihre Eltern oder durch Rücksichtslosigkeit des Fahrers auch betrunkene Fahrer, die Kinder überfahren haben.

Am 28. April 2014 erhöht die Kolumbien Bogotá Allee den Tod von Kindern in einem Bus. ENGEL.

Dies ist einer der tragischsten Unfälle in der Geschichte. Eine Asphaltrecyclingmaschine, die Teil des Baus des Kofferraums des Nahverkehrssystems war, fiel auf einen Schulbus der Schule Agustiniano Norte. Dieser Unfall forderte den Tod von 21 Kindern Garten und zwei Erwachsene.

Kinder durch Infektionen der Atemwege getötet.

Durchschnittlich 1300 Kinder sterben täglich an Infektionen der Atemwege, die überwiegende Mehrheit für Fälle von Lungenentzündung, die durch Umweltverschmutzung verursacht und verschlimmert werden.

Die Verwendung von Brennstoffen wie Kohle oder Mist, Luftverschmutzung und die Exposition gegenüber Rauch als Passivraucher sind die Hauptursachen für Infektionen der Atemwege.

44% der Asthmafälle bei Kindern über 5 Jahren sind eine direkte Folge der Luftverschmutzung.

Durchschnittlich 700 Kinder überschreiten den ersten Lebensmonat aufgrund neugeborener Erkrankungen aufgrund ihres schwachen Atmungssystems nicht.

Kinder (Jugendliche), die durch selbstverletzendes Verhalten getötet wurden:

Diejenigen, die diese Verhaltensweisen häufiger zeigen, sind Jugendliche, insbesondere Frauen. Humanitäre Krisensituationen und fragile Umgebungen wirken sich emotional auf junge Menschen aus. Sie müssen häufig Verantwortung für Erwachsene übernehmen und für ihre Geschwister arbeiten oder sich um sie kümmern. Sie können auch gezwungen sein, die Schule wegen Heirat oder Geschlechtsverkehr abzubrechen, um Geld für ihre Bedürfnisse zu erhalten. Dies kann zu unbeabsichtigten Verletzungen, ungewollten Schwangerschaften, sexuellen Übergriffen, sexuell übertragbaren Krankheiten und psychischen Problemen führen, die zum Selbstmord führen.

Kinder durch Kindergewalt getötet.

Gewalt ist einer der bekanntesten und traurigsten Fälle von Kindstod. In Ländern wie Tansania, Kenia oder Simbabwe hat 1 von 3 Mädchen und 1 von 6 Jungen unter sexuellem Missbrauch gelitten.

Täglich sterben ungefähr 150 Kinder an physischem oder psychischem Missbrauch und sexuellem Missbrauch.

Derzeit ist körperliche Bestrafung in vielen Ländern normal, beispielsweise in Australien, wo jedes zehnte Familienmitglied die Bestrafung seiner Kinder mit Stöcken, Stöcken und Gürteln befürwortet. o Vereinigtes Königreich, wo 1 Kinder nach Misshandlung besondere Betreuung erhalten.

Es gab Fälle, in denen die Mutter ihren eigenen Sohn durch heftige Schläge tötet, in denen der Vater seine Kinder vergewaltigt und sie dann ermordet, in denen die Mutter an der Vergewaltigung ihrer Tochter durch den Vater beteiligt ist, in der die Eltern psychische Probleme haben und töten zu ihren Kindern, weil sie mit ihrem Ehepartner kämpfen; Fälle, in denen der Onkel, der Freund, der Nachbar und die am wenigsten erwartete Person ein Kind ermorden, die meisten von ihnen sind jünger als 5 Jahre, sie sind am verwundbarsten; auch Fälle, in denen Neugeborene in lebenden oder toten Mülltonnen zurückgelassen werden, weil ihre Mütter sie nicht wollen oder irgendeine Art von Angst oder Störung haben.

Leider sterben viele Kinder an dieser Ursache.